Alles begann 2010 mit der Idee, einige elektronische Geocaches zu konstruieren. Was braucht man dafür? Viel Enthusiasmus, eine gute Idee und einen Lötkolben. Einer meiner ersten elektronischen Caches war ein elektronisches Thermometer. Man musste etwas Eis mitbringen, um das Thermometer abzukühlen, nur dann bekam man die Koordinaten der nächsten Station.

Sobald man mit dem Bau solcher Systeme beginnt, stellt man fest, dass man möglicherweise mehr als nur Begeisterung und einen Lötkolben benötigt. Inzwischen habe ich viel über Embedded Computing gelernt und ein paar Geräte zu meiner Arduino-Bastelecke hinzugefügt (siehe Foto oben).

Dieser Blog beschäftigt sich mit Schwierigkeiten, auf die ich gestoßen bin, und beschreibt Lösungen, die ich gefunden habe. Zum Beispiel, ein Trick, wie man avr-gdb auf dem Mac nutzbar macht, oder eine ausführliche Beschreibung, wie man meine Anpassung von Peter Fleurys I2C-Bibliothek an das Arduino-Framework verwendet. Außerdem werde ich einige meiner Projekte vorstellen, um zu inspirieren. Und schließlich plane ich, einige Tutorial-Serien zu präsentieren. Die erste wird sich mit dem Debuggen befassen. All das wird hauptsächlich im Arduino-Universum stattfinden.

Ich habe jetzt außerdem auch einen Youtube-Kanal unter dem gleichen Namen.

Zum Schluss noch ein paar Worte zur Zweisprachigkeit der Website. Ich habe den Blog auf Englisch gestartet. Ich versuche ihn jetzt auf Deutsch nachzuziehen. Mal sehen, wie weit ich damit komme. Aktueller wird auf jeden Fall die englische Version sein.

Views: 32